BDK Mitgliederversammlung am 21.05.2022 in Düsseldorf

Im Anschluss gemeinsame Fortbildung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir, als neue Landesvorsitzende des BDK-Nordrhein, freuen uns sehr, Sie wieder persönlich zu einer kompakten Mitgliederversammlung und im Anschluss zu einer gemeinsamen Fortbildung einladen zu können.
Wir freuen uns auf die Gelegenheit, nach diversen virtuellen Veranstaltungsformaten wieder den persönlichen Kontakt zu unseren Mitgliedern zu suchen, denn Aktivität soll auch weiterhin unsere Stärke bleiben.
Gerne begrüßen wir zu dieser Fortbildung auch Nicht-Mitglieder und freuen uns über alle, die sich kurzfristig entscheiden, dem BDK beizutreten. Mit Herrn Prof. Wiechmann, dem maßgeblichen Entwickler der heute angewendeten Lingualtechnik, können wir Ihnen ein ganz besonderes Highlight anbieten. Wir freuen uns auf seinen Vortrag und auf den kollegialen Austausch mit Ihnen allen.

Herzliche Grüße

Dr. Agnes Römeth              Dr. Julia Tiefengraber
1. Vorsitzende des               2. Vorsitzende des
BDK-Nordrhein                  BDK-Nordrhein

 

Klicken Sie hier für
» mehr Informationen zur BDK Mitgliederversammlung «
am 21.05.2022 (PDF)

 

Vortrag von Dr. Dirk Wiechmann zu Lingualtechnik: Die Zukunftsstrategie für den Fachzahnarzt oder „It’s game time – let’s get ready to rumble“

3-dimensionale Zahnbewegungen mit kontrollierter Wurzelbewegung sind bei annähernd jedem kieferorthopädischen Behandlungsfall unabdingbar für das Erreichen eines qualitativ hochwertigen Behandlungsergebnisses. Eine überlegene Behandlungsqualität ist nicht zuletzt das, worin sich der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie von den vielen anderen zahnärztlichen Mitanbietern einer kieferorthopädischen Dienstleistung unterscheiden sollte.
Linguale Apparaturen können dabei den Unterschied machen, denn sie sind zugleich maximal ästhetisch aber eben auch festsitzend – eine einzigartige Kombination! Insbesondere die nachgewiesene Überlegenheit festsitzender Techniken gegenüber herausnehmbaren Schienenbehandlungen wird beispielhaft anhand verschiedenerkörperlicher Zahnbewegungen wie Intrusion und Nivellierung, Translation, Wurzeltorque und dento-alveoläre Kompensation, Expansion und Kompression aufgezeigt und wissenschaftlich untermauert.
Let’s get ready to rumble!

« Zurück